Hojo

Jiki Shikageryu-Hojo (kurz Hojo genannt) stammt vom Schwertkampf Kenjutsu ab und wird mit einem speziellen Holzschwert (Hojo-Bokken) praktiziert.

Während dem Hojo-Training lernen wir vier vorgegebene Abläufe, welche sinnbildlich die vier Jahreszeiten darstellen. Die Übungsformen zeichnen sich durch unterschiedliche, den Jahreszeiten zugeordneten, Bewegungen und einer, diesen Bewegungen angepasster Atmung aus.

hojo_01

Hojo ist eine intensive, energetische Trainingsform bei der natürliche Bewegungsabläufe, speziell die Fussbewegungen (Unpo) und die begleitende Bauchatmung (Aun-Atmung) geübt werden.

Hojo zu praktizieren ermöglicht ein erweitertes und tieferes Verständnis der Aikidotechniken, wie sie Masatomi Ikeda Sensei uns gelehrt hat.